Vogel in der Hand, Roya Azal

Handbuch zur Behandlung kriegstraumatisierter Frauen

Das Buch von Jan Ilhan Kizilhan aus dem Jahre 2015 beinhaltet Fallbeispiele der Traumabehandung von Frauen-Kriegsflüchtlingen, zumal Jezidinnen. Der Autor bespricht eine weite Palette von Möglichkeiten psychotherapeutischer Hilfmittel aus der transkulturellen Psychotherapie.

Für mich sehr interessant sind die Iatro-Magischen und Iatro-Theologischen Elemente in den als intra-kulturell bezeichneten psychologischen Behandlungsmethoden von Kizilhan. Ich liste hier mal einige “Psychomagie-Tricks” auf:

  • Steine gegen den bösen Blick
  • Wunschbänder an Bäume binden
  • Praktische Magie als Parabel
  • Lektüre Heiliger Bücher
  • Beten

Die Lektüre wurde jedoch erdrückend wenn der Autor in die politische Analyse steuert, und dabei insbesondere Muslime und den Islam als isolierte Täter in den Konflikten im Nahen und Mittleren Osten vorführt. Dies erleuchtet nicht die sozialen Dynamiken des Krieges und des sadistisch Bösen welches durch politisch gesteuerten Hass zur Raserei erweckt wird. Dies ist verwirrend für Leute wie mich, die den guten Islam kennen, und sich über das Netzwerk der Propaganda und Kapital-Interessen wundern, die es verstehen, auch das Leid der Jeziden für ihre Zwecke auszuschlachten. Eine doppelte Opferung, finde ich.

Geister, Magier und Muslime: Iblis, Dschinn, Ilfrit, Qarin und Qarina

Der Autor und Ethneologe Kornelius Henschel hat vor einigen Jahren das wunderbare Buch “Geister, Magier und Muslime” (Geister, Magier und Muslime, Dämonenwelt und Geisteraustreibung in Islam, München 1997, Diederichs) veröffentlicht, welches von seiner Zeit unter den Sufis, Magiern und Muslimen in Nord-Afrika berichtet, über Zar-Rituale, Heilmagie und die vielältige Dschinn-Kultur. Continue reading

Vogelbeeren, von Roya Azal

Islam & Psychose, Teil 1: Islamische Traditionen in der Pflege und Behandlung geistig Kranker

“Die verschiedenen Formen des Wahnsinns sind unendlich.” ~ Avicenna (Ibn Sina)

All das was heutzutage als “moderne Medizin” bezeichnet wird, würde nicht existieren, hätten nicht islamische Gelehrte und Wissenschaftler über Jahrhunderte mit daran gearbeitet. Dies trifft auch für die Diagnose von Geisteskrankheiten zu, deren Behandlung und die langfristige Pflege der Patienten. Jenseits der Stereotype von abergläubischen Muslimen, welche an Djinn glauben (Geister welcher laut dem Koran aus “rauchlosem Feuer” beschaffen sind – ein Hinweis auf Bio-Magnetismus und -Elektrizität), steht eine gut dokumentierte Geschichte von islamischen Ärzten und Gelehrten welche Geistes-Krankheiten klassifizierten, diagnostizierten und dokumentierten.

Continue reading

Tausend Strahlende Sonnen

Menschenrechte, Frauenrechte: Tausend Strahlende Sonnen

“So wie eine Kompassnadel immer nach Norden zeigt, wird der anklagende Finger eines Mannes immer eine Frau finden. Immer.” ~ Khaled Hosseini, Tausend Strahlende Sonnen

Ich las mit Schwermut den Roman “Tausend Strahlende Sonnen” von Khaled Hosseini. Die Geschichte handelt vom Schicksal zweier Frauen in Afghanistan, von den 70ziger Jahren bis 2003. Es ist eine fein gezeichnete Story, die insbesondere auch die Entwicklung eines Haustyrannen – Rashid, der Ehemann der beiden Protagonistinnen – beschreibt. Continue reading

Wald, Khidr, Arabeske, Peter Wohlleben

Der Grüne Geist des Khidr

“Er bringt das Lebendige aus dem Toten, und das Tote aus dem Lebenden.” ~ Heiliger Koran, Sure 30 (Ar-Rum)

Eine der grossen Freuden in meinem Leben sind Begegungen mit Al-Khidr, dem grünen Geist. Khiḍr lehnt an das Wort “Grün” im Arabischen, aber es gibt auch andere Deutungen für den Namen.Continue reading